„Jugend forscht“ am Gymnasium Veitshöchheim

Arbeitsgruppe 2015/2016

Lust auf Labor? Unsere Jugend-forscht-Arbeitsgruppe ist vor allem für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse als Vorbereitung für die W-Seminararbeiten in  der Oberstufe gedacht. Natürlich dürfen auch jüngere engagierte Forscher mit guten Ideen mitmachen. Für die experimentellen Arbeiten steht ein sehr gut ausgestattetes Schülerlabor zur Verfügung! Wer mitmachen will, sollte Lust auf eigenverantwortliches Arbeiten, eine ordentliche Portion Neugier und etwas Frustrationstoleranz mitbringen. Oft sind es misslungene Experimente, die dann neue interessante Fragen aufwerfen, deren Lösung zu erforschen sich richtig lohnt!

Unsere emsigen Jungforscher haben mit ihren Arbeiten inzwischen schon mehrere Schulpreise des Regionalwettbewerbs  Unterfranken nach Veitshöchheim geholt.

Ansprechpartnerin und Betreuungslehrerin: Ulrike Landeck

Zwei stolze Gewinnerinnen beim Regionalwettbewerb 2022!

Corona hat es uns in diesem Wettbewerbsjahr wieder schwer gemacht, aber wir haben trotzdem spannende Forschungsarbeiten zu verschiedenen Naturstoffen auf den Weg gebracht. Dabei hatten wir in diesem Jahr Unterstützung von der Universität, für die wir sehr dankbar sind. Der Wettbewerb fand am 25.2.2022  online statt. Weil die Jury sich zwischen den beiden Biologieprojekten von Marle Bösl (10c) zur antikanzerogenen Wirkung von Kapuzinerkresse und Sophia Schnabel (Q11) zum Lutein in Tagetespflanzen im Klimawandel nicht entscheiden konnten haben sie schließlich beiden den 1. Preis im Fachbereich Biologie zuerkannt. Sie dürfen damit vom 28.3. bis zum 31.3. am Landeswettbewerb teilnehmen. Wir drücken natürlich die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Außerdem konnte auch ein Ehemaliger bei der Jufo-Jury im Fachbereich Physik punkten. Frederik Böhme (Abi 2021) hat mit seiner Arbeit zur Straßenbeleuchtung durch Fahrtwind im Fachbereich Physik den 2. Preis gewonnen.

Genauere Informationen zu den Forschungsarbeiten gibt es hier und auf "Veitshöchheim News".

Den drei erfolgreichen Forschern gratulieren wir ganz herzlich und wünschen ihnen für ihre weitere Laufbahn im MINT-Bereich alles Gute!

Wettbewerb 2021

Auch im letzten Jahr wurde wieder fleißig geforscht- trotz der durch Corona erschwerten Bedingungen! Wir haben unsere Kooperation mit dem Schülerlabor am FKG ausgebaut und dort den Gaschromatographen und die HPLC zum "Glühen" gebracht, um antibakteriell wirksames Methylglyoxal in Honig und den krebshemmenden Stoff in der Kapuzinerkresse aufzuspüren. In unserem Labor ließen wir vor allem Bakterien (in verschlossenen Petrischalen!) wachsen. Schon mal über das viele kleine Münzgeld im Portmonnaie aufgeregt? - Es hilft dabei gesund zu bleiben! Auf der Suche nach umweltfreundlichen Beizmethoden für Getreide und einem Schneckenrepellant wurden andere Forschungsarbeiten kurzerhand in "Heimlabore" verlegt. Die Arbeiten wurden 2021 am 25.02. zum ersten Mal ONLINE präsentiert-eine besondere Herausforderung... Informationen zu den Arbeiten und Ergebnissen gibt es hier.

Unsere Geschichte

Wettbewerb 2017

Im Jahr 2017 fand der Regionalwettbewerb der am 9. und 10 März in Schweinfurt bei der ZF Friedrichshafen AG statt. Hier gibt es Eindrücke vom Wettbewerb und genaueres zu den Arbeiten.

Arbeitsgruppe 2017/18

Der Erfolg hat ansteckende Wirkung: Die Interessentenliste für die Teilnahme plötzlich recht lang. Daher gibt es seit dem Schuljahr 2017/18 nun endlich auch eine echte Jugend forscht AG an unserer Schule. Auf dem Regionalwettbewerb in Bessenbach im Frühjahr 2018 waren dann auch starke 12 Arbeiten von unserer Schule vertreten. Hier gibt es Eindrücke und Ergebnisse dieses Events.

 

Jufos 18/19 (leider nicht vollständig)

Im Schuljahr 2018/2019 gab es dann einen neuen Teilnehmer-Rekord! Insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe arbeiten inzwischen an unterschiedlichen kleinen oder größeren Forschungsprojekten. Oft ist das Finden des richtigen Themas dabei die erste schwierige Hürde, aber im Team fällt uns dann doch meistens bald etwas ein. Die jüngeren Forscherinnen und Forscher haben es natürlich erstmal sehr schwer - um ein bisschen reinzukommen hilft da der Wettbewerb "Experimente antworten" (siehe Fachschaft NuT). Zwei unserer Nachwuchsforscher bekamen für ihre tollen Leistungen und die regelmäßige Teinahme an diesem Wettbewerb in München einen Superpreis abholen (Bericht von der Preisverleihung)!

Beim Jufo-Wettbewerb Ende Februar 2019 waren wir aber auch mit 7 Arbeiten dabei. Eindrücke und Ergebnisse von diesem Ereignis gibt es hier.

2020: Zum 2. Mal den Schulpreis geholt! Super!

Der  Regionalwettbewerb "Jugend forscht" fand vom 20.-21.02. 2020  in Hassfurt statt und wir waren mit sieben tollen Forschungsarbeiten aus den Fachbereichen Biologie und Chemie dabei. Auf das Ergebnis sind wir alle sehr stolz! Genauere Informationen dazu gibt es hier.