"Computerführerschein" ICDL -

ein weltweit anerkanntes Zertifikat für Digitalkompetenz

Das Gymnasium Veitshöchheim ist ein autorisiertes Prüfungszentren für den "Computerführerschein" ICDL (International Certification of Digital Literacy – bisher bekannt als ECDL). Somit bietet die Schule allen interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, diese Zusatzqualifikation zu erwerben, um grundlegende IT-Kenntnisse nachweisen zu können.

Was ist der ICDL?

Der ICDL ist ein Zertifikat mit onlinegestützten Prüfungen, die den Erwerb digitaler Kompetenzen, Kenntnisse und Fähigkeiten bescheinigen. Geprüft werden u.a. die Fähigkeiten, Standard-Bürosoftware bedienen zu können. Partner des ICDL ist die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI). Mit mehr als 16 Millionen Kandidaten auf der ganzen Welt ist das Zertifikat ICDL der anerkannteste Nachweis für IT-Kenntnisse in Unternehmen.

Die Inhalte des ICDL-Lehrplans wurden von einer internationalen Expertengemeinschaft entworfen und sind in allen Staaten gleich. Der ICDL ist hersteller- und produktunabhängig!

Wie erwerbe ich den ICDL?

Es gibt verschiedene ICDL-Zertifikate:

Der ICDL Workforce Base ("kleiner Computerführerschein") besteht aus den vier Pflichtmodulen (= Prüfungen) Computer & Online Essentials, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation.

Der ICDL Workforce basiert auf dem ICDL Workforce Base. Nach erfolgreichem Bestehen der vier Module des ICDL Base kann mit drei weiteren Modulen (siehe Grafik) der "große Computerführerschein" erworben werden.

Die Erweiterung des ICDL Workforce ist der ICDL Professional. Mit den darin enthaltenen Advanced-Modulen für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken und Präsentationen weist man nach, dass man über professionelles Anwenderwissen verfügt. Weitere Module, die in den Bereich des ICDL Professional fallen, sind: Computing, Datenbanken, Digitales Marketing, Bildbearbeitung, Projektplanung und E-Health.

Die zum Bestehen einer Prüfung erforderlichen Kenntnisse sind in einem Lehrplan (sog. „Syllabus“) genau beschrieben. Der Lernweg ist grundsätzlich frei gestaltbar. Neben Übungsstunden in der Schule können die Aufgaben zu den einzelnen Modulen auch online zuhause bearbeitet werden. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich!

Die Tests erfolgen im Online-Prüfungssystem mit automatischer Auswertung, so dass die Ergebnisse sofort nach Testende bereitstehen. Jede Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden, ein vorherige Anmeldung zur Prüfung ist nicht erforderlich.

Eine Beschränkung der Prüfungsdauer gibt es nicht, d.h. der Prüfling entscheidet selbst, in welchem Zeitraum er ein ICDL-Zertifikat erwerben möchte.

Was kostet der ICDL?

Folgende Gebühren fallen an:

  • 36,00 Euro einmalige Schutzgebühr für den Zugang zu Online-Übungsmaterial und die Zertifizierungs-ID; Gültigkeitsdauer 3 Jahre;
  • 13,50 pro Modul/Prüfung (auch Wiederholungen); Bitte jeweils vor jeder Prüfung auf das unten angegebene Konto überweisen!

Zahlungen bitte nur auf das folgende Konto: Kontodaten hier klicken!

Wann und wo kann ich für den ICDL in der Schule üben?

  • Dienstag, 13.15 Uhr - 14.00 Uhr (Mittagspause) im Computerraum 1
  • Hier finden auch die Prüfungen statt.

Für Fragen stehen die Schulleitung sowie der ICDL-Administrator Herr Ruhl gerne bereit.

Weitere Informationen finden Sie/ findet ihr unter www.icdl.de.