Herzlich willkommen auf der Seite der Fachschaft Latein!

Latein wird am Gymnasium Veitshöchheim als 2. Fremdsprache ab der 6. Jahrgangsstufe unterrichtet. Die Entscheidung für Latein (alternativ ist auch Französisch als 2. Fremdsprache wählbar) lässt bis zum Ende der 7. Klasse die Wahl jeder der drei Ausbildungsrichtungen unserer Schule offen.

Die Lehrbuchphase, d.h. die Phase des eigentlichen Spracherwerbs, erstreckt sich über die Jahrgangsstufen 6 – 8: Neben Grundwortschatz und spezifischer Grammatik erwerben die Schüler Grundlagen im Wissen über die Antike – altersgerecht veranschaulicht am Leben der Römer, ihrer Kultur, Literatur und Geschichte – und entdecken ihre Bedeutung und ihr Fortwirken auf die heutige Zeit.

In der Lektürephase (Jahrgangsstufe 9 -10 bzw. im G9 Jahrgangsstufe 9 -11) entwickeln die Schüler/-innen anhand lateinischer Originaltexte ein vertieftes Verständnis für die kulturellen Wurzeln Europas in Mythos, Literatur, Poesie, Philosophie, Religion, Recht und Geschichte. Sie lernen bedeutende Texte der Weltliteratur kennen: In den Berichten Caesars, der Lyrik von Catull und Ovid oder auch den Werken Ciceros werden wesentliche zeitüberdauernde Fragestellungen der Menschheit behandelt. Die Auseinandersetzung mit antiken Gedankenmodellen schärft den Blick auf die eigene Lebenswelt.

Für Interessierte besteht die Möglichkeit zur Wahl eines zweijährigen Oberstufenkurses Latein, der am Gymnasium Veitshöchheim meist jahrgangsstufenübergreifend angeboten wird und bis zum Abitur führen kann.

Das ist uns wichtig

Getreu dem Motto „Latein ist tot, es lebe Latein!“ * sollen unsere Schüler die Sprache Latein und die römische Welt auf vielfältige Weise erleben und von Anfang an aktive Spurensuche betreiben:

Der Sprachunterricht wird von kleinen lateinischen Dialogen, Raps zur Grammatik, Liedern und spielerischen Übungsformen begleitet. Das Ausprobieren römischer Spiele, Kleidung und Rezepte, das Basteln von Modellen (z.B. eines antiken Atriumhauses) sowie der Umgang mit antiken Schreibutensilien und anderen Materialien aus dem Fachschaftsfundus ermöglichen einen direkten Zugang zur römischen Alltagswelt. Spielszenen zu antiken Stoffen, das Erstellen einer Reportage oder eines Films und schülerzentrierte Unterrichtsprojekte motivieren zur eigenständigen Auseinandersetzung mit Themen der Antike.

Exkursionen zu außerschulische Lernorten (wie Pompejanum und Korkmodellsammlung in Aschaffenburg), Besuche und Projekte in Museen (z. B. in Osterburken), aktuelle Ausstellungen, aber auch Theaterbesuche und selbst gestaltete Führungen, z.B. im Rokokogarten Veitshöchheim, verankern die römische Welt in der aktuellen Lebenswelt und verdeutlichen den Einfluss der Antike auf Kunst und Kultur durch alle Zeiten.

Auch die bisherigen P-Seminare Latein „Lebendige Antike im Rokoko-Garten Veitshöchheim“ und „Albtraum Rom? – Gesellschaftsspiele zum Alltagsleben in Rom“ standen unter dem besonderen Schwerpunkt, Antike direkt erfahrbar und erlebbar zu präsentieren.

* Titel eines feurigen Plädoyers für das Unterrichtsfach Latein vom dem derzeit wohl populärsten Professor für klassische Philologie, W. Stroh. In einer begeisternden Geschichte des Lateinischen bringt er die „erfolgreichste Sprache der Welt“ unterhaltsam und fundiert wirklich jedem nahe.

Das Latinum

Nach der 9. Jahrgangsstufe (bzw. im G9 nach der 10. Jahrgangsstufe) kann Latein durch die spätbeginnende Fremdsprache Spanisch ersetzt werden, die bis zum Abitur weitergeführt wird. Die Schüler haben bei erfolgreichem Abschluss der 9. (bzw. 10.) Klasse Latein mit mindestens Note 4 im Jahreszeugnis das „Kleine Latinum“ erworben, das als Zulassungsvoraussetzung für bestimmte Studienfächer gilt.

Ansonsten endet der verpflichtende Lateindurchgang mit der 10. (bzw. im G9 mit der 11.) Jahrgangsstufe. Bei erfolgreichem Abschluss (mindestens Note 4 im Jahreszeugnis) wird das „Latinum“ bescheinigt, das als höchstwertige Zulassungsvoraussetzung für bestimmte Studienfächer bzw. Promotionen im geisteswissenschaftlichen Bereich gilt.

Die Fachlehrer

Barbara Benda (L/SW, Fachbetreuerin)
Peter Günzel (L/D)
Beate Hofstetter (L/F/Eth)
Helmut Riedl (L/M/K)
Carina Schlangen (L/Sw)
Sandra Wallrapp (L/K)

Aktuelles:

  • Landeswettbewerb Latein für Schülerinnen und Schüler der Q11 am 01.02.2019
  • Lateinexkursion der 7. Klassen nach Osterburken am 01.04.2019
  • Latein- und Geschichtsexkursion der 6. Jahrgangsstufe nach Aschaffenburg (Pompejanum, Korkmodellsammlung) am 30.04.2019